Aktuelles

Trottentheater - Verschiebung Vorstellungen

31.03.2021

Die folgenden Vorstellungen im Trottentheater müssen aufgrund der Entscheide des Bundesrates in Bezug auf COVID-19 leider verschoben werden:

Samstag, 21. November 2020, Michel Gammenthaler «Blöff», Verschiebedatum: Samstag, 19. Juni 2021
Samstag, 28. November 2020, Claudio Zuccolini «DARUM», Verschiebedatum: Donnerstag, 15. April 2021
Samstag, 19. Dezember 2020, Helga Schneider «Miststück», Verschiebedatum: Freitag, 26. März 2021
Samstag, 16. Januar 2021, Schertenlaib & Jegerlehner «TEXTUR», Verschiebedatum: Samstag, 29. Mai 2021
Samstag, 06. Februar 2021, Joël von Mutzenbecher «STAND UF!», Verschiebedatum: Samstag, 17. April 2021
Samstag, 20. Februar 2021, Sven Ivanić «JUSländer», Verschiebedatum: Samstag, 05. Juni 2021
Samstag, 27. Februar 2021, Barbara Hutzenlaub «grenzenlos», Verschiebedatum: Sonntag, 02. Mai 2021


Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Samstag, 06. März 2021, Die Zwillinge «COPY PASTE», abgesagt!
Freitag/Samstag, 12./13. März 2021 und Freitag/Samstag, 19./20. März 2021 Neuhauser Theatergruppe 'Wirrwarr', abgesagt!

Sperrung der Rheinfallstrasse vom 8. bis und mit 19. März 2021

02.03.2021

Die Rheinfallstrasse wird ab Montag, 8. März 2021, ab dem Kreisel Ochsenplatz für sämtlichen Verkehr gesperrt. Für Anwohnerinnen und Anwohner ist die Zufahrt bis zur Baustelle gestattet. Die Sperrung dauert bis und mit Freitag, 19. März 2021. Eine Umleitung über die Fischerhölzlistrasse wird signalisiert. Grund für die Sperrung ist der Einbau einer neuen Eisenbahnbrücke über die Rheinfallstrasse.

Publikumsschalter der Gemeindeverwaltung bleiben mit telefonischer Voranmeldung und Terminabsprache weiterhin geöffnet

25.02.2021

Der Bundesrat hat am 24. Februar 2021 eine vorsichtige Lockerung der Corona-Massnahmen beschlossen. Die Homeoffice-Pflicht hat er aber bis Ende März 2021 verlängert. Die Publikumsschalter der Gemeindeverwaltung bleiben geöffnet, aber es ist weiterhin – ausser für die Einwohnerkontrolle – eine telefonische Voranmeldung und Terminabsprache erforderlich.
Oberstes Ziel ist und bleibt es, die Dienstleistungen für die Bevölkerung aufrechtzuerhalten und weiterhin in gewohnter Qualität zu erbringen sowie gleichzeitig die Mitarbeitenden und Kundinnen sowie Kunden adäquat zu schützen. Der Gemeinderat ruft daher die Bevölkerung auch auf, die Verwaltung nur in dringenden und unvermeidbaren Fällen aufzusuchen. Die meisten Dienstleistungen können per E-Mail, telefonisch oder auch postalisch erledigt werden.

Verabschiedung der Vernehmlassungsantwort zur Teilrevision des Schulgesetzes betreffend private Schulen und privater Unterricht (Homeschooling)

24.02.2021

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 23. Februar 2021 die Vernehmlassungsantwort zur Teilrevision des Schulgesetzes betreffend private Schulen und privater Unterricht (Homeschooling) zuhanden des Schaffhauser Regierungsrats verabschiedet. Grundsätzlich ist er mit allen vorgeschlagenen Änderungen einverstanden. Lediglich im Zusammenhang von privatem Unterricht durch Personen ohne anerkanntes Lehrerdiplom ist er der Ansicht, dass eine wiederholte mehrfache Beantragung nicht möglich sein sollte.

Ausfall der Lichtsignalanlage am Rheinhof

19.02.2021

Nach diversen Revisionsarbeiten in der vorletzten Nacht wurde heute Morgen in der Software der Lichtsignalanlage Rheinhof ein grösseres Problem festgestellt, wodurch die Anlage nicht mehr hochgefahren werden kann. Die Beschaffung des Ersatzteils wurde umgehend an die Hand genommen und der Einbau wird am kommenden späteren Montagvormittag erfolgen. Bis dahin blinkt die Anlage gelb und die vorhandenen Vortrittssignale sind zu beachten.

Einsetzung einer gemeinderätlichen Kommission für die Erarbeitung von Kriterien für den Studienwettbewerb betreffend Stadtpark auf der Burgunwiese

17.02.2021

Für den Bau eines Alterszentrums und eines Stadtparks auf der Burgunwiese wird die Planung auf mehreren Ebenen aufgegleist. Es ist ein Studienwettbewerb über das gesamte Areal vorgesehen, für den nun Kriterien und Parameter erarbeitet werden. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 16. Februar 2021 die Einsetzung einer gemeinderätlichen Kommission beschlossen. Diese soll die für den Stadtparkteil geltenden Kriterien erarbeiten. Parallel dazu wird von der selbstständigen öffentlich-rechtlichen Anstalt ein Raumprogramm erarbeitet, das dann als Vorgabe für den Teil des Alterszentrums gelten wird. Mit der Einsetzung der gemeinderätlichen Kommission wird sichergestellt, dass interessierte Kreise aus Politik und Verbänden in die Vorarbeit zum Studienwettbewerb den Stadtparkteil betreffend einbezogen werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen, dass sich die gemeinderätliche Kommission in derselben oder in einer ähnlichen Zusammensetzung mit dem weiteren Vorgehen bezüglich der Ausgestaltung und Nutzung des Schindlergut-Areals befasst.

Hinweise zur brieflichen Stimmabgabe

09.02.2021

Die briefliche Stimmabgabe durch die Neuhauser Stimmberechtigten erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit. 2020 wurden im Durchschnitt 86.5 % der Stimmen brieflich abgegeben.
Der Gemeinderat weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die briefliche Stimmabgabe durch die Bürgerinnen und Bürger aber nur dann gültig ist und ihre Stimmabgabe gezählt wird, wenn der Stimmausweis eigenhändig unterschrieben ist und sich nicht mehr als ein Stimmausweis im Couvert befindet. So schreibt es das kantonale Wahlgesetz vor.
Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung aufgrund der aktuellen Corona-Situation, auch weiterhin wenn immer möglich brieflich abzustimmen, um so die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Beitrag an den Schaffhauser Ferienpass 2021

09.02.2021

Wie in den letzten Jahren soll auch 2021 die Möglichkeit bestehen, mit dem Ferienpass in der Zeit vom Samstag, 10. Juli bis Sonntag, 15. August 2021, gratis die Freibäder in der Region und damit auch die Rhyfallbadi Otterstall zu besuchen.
2020 lösten 129 Kinder der Gemeinde Neuhausen am Rheinfall einen Schaffhauser Ferienpass. Das Konzept mit dem Grundangebot (ÖV-Nutzung im Ferienpass-Gebiet, gratis in alle Badis der Region und Besuche der FerienStadt), sowie den über 150 Aktivitäten, für die sich die Kinder und Jugendlichen bewerben müssen, wird beibehalten.
Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 9. Februar 2021 einen Beitrag von Fr. 35.-- pro verkauften Ferienpass an ein Neuhauser Kind beziehungsweise einen Maximalbeitrag von Fr. 4'900.-- bewilligt.

Vorübergehend veränderte Wasserhärten in Neuhausen am Rheinfall

09.02.2021

Das Grundwasserpumpwerk am Rheinfall wird ab Mitte Februar 2021 saniert. Dies ist Teil eines Gesampaketes von Massnahmen zur Werterhaltung und zur Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Anforderungen an Einrichtungen der Trink- und Löschwasserversorgung. Aufgrund der Umbauarbeiten am Grundwasserpumpwerk «Rheinfall» werden die Neuhauser Wasserkunden voraussichtlich bis im Juni 2021 mit Wasser aus Schaffhausen und Beringen versorgt. Dadurch verändert sich Wasserhärte vorübergehend.
Das Gesamtprojekt umfasst den bereits abgeschlossenen Ersatz der Reservoire Neuberg, Bärenwiesli und Engewald, die Sanierung des Stufenpumpwerks ZUBA und die erwähnte Sanierung des Rohrkellers mit Erweiterung des Pumpenhauses des Grundwasserpumpwerks Rheinfall.
Das Grundwasserpumpwerk «Rheinfall», aus dem das Wasser für Neuhausen am Rheinfall stammt, wird komplett erneuert und muss deshalb temporär ausser Betrieb genommen werden. Bis zur Wiederinbetriebnahme wird die Wasserversorgung mit Wasser aus Schaffhausen und Beringen sichergestellt, das durch gemeindeübergreifende Transportnetze in das Neuhauser Versorgungsnetz eingespeist wird. Da das Wasser aus Schaffhausen und Beringen andere Härtegrade aufweist als das Wasser aus dem Grundwasserpumpwerk «Rheinfall», wird sich die Wasserhärte in Neuhausen am Rheinfall in den nächsten Tagen schrittweise verändern. Auf die Trinkwasserqualität hat die Veränderung keine Auswirkungen. Bei Haushaltsgeräten, wie Spül- oder Waschmaschinen, macht es jedoch Sinn, die Einstellungen an die aktuelle Wasserhärte anzupassen. Die vorübergehend veränderten Härtegrade des Wassers in Neuhausen am Rheinfall können auf der Website von SH POWER eingesehen oder beim Kundenservice telefonisch angefragt werden. Bei Fragen zu Einstellungen an Haushaltsgeräten kann der entsprechende Installateur oder Lieferant kontaktiert werden.
Die Umbauarbeiten am Grundwasserpumpwerk «Rheinfall» werden voraussichtlich im Juni 2021 abgeschlossen sein. Nach Wiederinbetriebnahme der Anlage wird das Wasser in Neuhausen am Rheinfall wieder dieselben Härtegrade aufweisen wie zum heutigen Zeitpunkt. Die Gemeinde und SH POWER werden darüber informieren, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind.

Neuhausen am Rheinfall soll das UNICEF-Label «Kinderfreundliche Gemeinde» erhalten

02.02.2021

Bereits 2018 hat sich der Gemeinderat entschlossen, den Erhalt des UNICEF-Labels «Kinder-freundliche Gemeinde» anzustreben. An seiner Sitzung vom 2. Februar 2021 hat er nun diesen Beschluss bestätigt und den Kulturreferenten mit der Bildung einer Arbeitsgruppe beauftragt, die die weiteren Schritte für die Erreichung des UNICEF-Prozesslabels «Kinderfreundliche Gemeinde» begleiten soll.

Neubau Neuhauser Alterszentrum auf der Burgunwiese geplant

28.01.2021

Die Verwaltungskommission des Alterszentrums und der Spitex Neuhausen am Rheinfall möchte den Neubau des Neuhauser Alterszentrums auf der Burgunwiese platzieren. Der Neuhauser Gemeinderat unterstützt diesen Entscheid einstimmig. Sofern der Einwohnerrat und das Volk dem Baurecht im Jahr 2022 zustimmen, ist die Fertigstellung des neuen Alterszentrums für 2025 geplant.

Ausgangslage
Das Altersheim Schindlergut mit Baujahr 1979 und einem Erweiterungsbau aus dem Jahr 1992 entspricht nicht mehr dem heutigen Standard für Pflege und Betreuung. Eingeschränkte Barrierefreiheit, zu kleine Zimmer oder Zimmer ohne Nasszellen sowie fehlende Therapieräume verunmöglichen eine Betreuung, die modernen Anforderungen genügt. Es besteht der Bedarf nach einer modernen Infrastruktur und der Technik für spezialisierte Pflege- und Betreuungsangebote sowie nach verschiedenen, ökologischen und effizienten Wohnformen.
Im Rahmen der Studie «Sanierungs- und Umbau mit Raumprogramm 2014» wurde bereits vor sieben Jahren eine Modernisierung des Altersheims Schindlergut geprüft. Aufgrund der vergleichsweise hohen Kosten sowie einem fehlenden Mehrwert für eine ökonomische Betriebsführung wurde eine mögliche Sanierung durch den Gemeinderat nicht weiterverfolgt. Stattdessen wurde 2016 im Auftrag des Gemeinderates eine Machbarkeitsstudie für einen Neubau des Alterszentrums am Standort Kirchacker im Zentrum sowie eine Testplanung am Standort Burgunwiese durchgeführt. Im Jahre 2019 folgte analog eine Studie für einen Neubau am heutigen Standort Schindlergut. Für sämtliche Studien wurde ein Raumprogramm auf der Basis von 160 Pflegeplätzen verwendet, inklusive der Möglichkeit für «Betreutes Wohnen» und dem Bau einer Tiefgarage.

Evaluation der Standorte Kirchacker, Burgunwiese und Schindlergut
Im Rahmen einer sorgfältigen Evaluation hat sich der Standort Burgunwiese deutlich gegen den bisherigen Standort und einen Standort im Zentrum Kirchacker/Werkhofgebäude durchgesetzt.
Entscheidende Kriterien für die Standortwahl waren die Lage, die Erreichbarkeit, die Funktionalität, die Zukunftsperspektiven sowie die Kosten. Diese belaufen sich für den Standort Burgunwiese auf rund Fr. 47 Mio. (Kosten pro Bett Fr. 295'000.--), womit dieser zugleich die kostengünstigste Variante darstellt.

Ausblick
Von April bis Oktober 2021 soll ein Studienwettbewerb zur Ausgestaltung des Alterszentrums durchgeführt werden. Der Studienauftrag beinhaltet den Neubau des Alterszentrums sowie einen allfälligen Ergänzungsbau «Betreutes Wohnen», den Park auf der Restfläche und eine Tiefgarage am Standort Burgunwiese. Sofern der Einwohnerrat und das Volk dem Baurecht im Jahr 2022 zustimmen, ist die Fertigstellung des neuen Alterszentrums für 2025 geplant. Das bisherige Areal Schindlergut soll im Eigentum der Gemeinde verbleiben und der Neuhauser Bevölkerung zugänglich gemacht werden.

«Wir sind glücklich, dass es jetzt vorwärtsgeht und die Bewohner und Bewohnerinnen bis in wenigen Jahren ein modernes und zeitgemässes Alterszentrum beziehen können», so der Präsident der Verwaltungskommission und Gemeinderat Christian Di Ronco.

Informationen zum Coronavirus

Publikumsschalter der Gemeindeverwaltung bleiben mit telefonischer Voranmeldung und Terminabsprache geöffnet

19.01.2021

Im Nachgang an die vom Bundesrat am 13. Januar 2021 beschlossene Verschärfung der Corona-Massnahmen hat der Gemeinderat in Anlehnung an den Kanton und die Stadt Schaffhausen beschlossen, die Publikumsschalter der Gemeindeverwaltung weiterhin offen zu lassen. Jedoch ist ab dem 20. Januar 2021 – ausser für die Einwohnerkontrolle – eine telefonische Voranmeldung und Terminabsprache erforderlich.
Oberstes Ziel ist und bleibt es, die Dienstleistungen für die Bevölkerung aufrechtzuerhalten und weiterhin in gewohnter Qualität zu erbringen sowie gleichzeitig die Mitarbeitenden und Kundinnen sowie Kunden adäquat zu schützen. Der Gemeinderat ruft daher die Bevölkerung auch auf, die Verwaltung nur in dringenden und unvermeidbaren Fällen aufzusuchen. Die meisten Dienstleistungen können per E-Mail, telefonisch oder auch postalisch erledigt werden.

Lehrschwimmbecken im Schulhaus Gemeindewiesen bleibt für die Öffentlichkeit geschlossen

17.11.2020

Um die Covid-19-Verordnung des Bundes und die Vorgaben des BAG einhalten zu können, ist das Lehrschwimmbecken im Schulhaus Gemeindewiesen für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Davon ausgenommen sind Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 16. Geburtstag, wobei Wettkämpfe nicht zulässig sind, und Sportaktivitäten ohne Körperkontakt in Gruppen bis zu 15 Personen ab 16 Jahren, wobei die Vorgaben für Schutzkonzepte gemäss Covid-19-Verordnung strikte einzuhalten sind.

Spielgruppen – Jetzt anmelden!

14.07.2020

Geht Ihr Kind schon in die Spielgruppe? Die Spielgruppe ist ein Ort, an dem Ihr Kind zusammen mit Gleichaltrigen spielen, basteln, werken und in Geschichten eintauchen kann. Es lernt andere Kinder kennen und schliesst erste Freundschaften. Das erste Mal alleine an einem Ort zu sein und neue Bezugspersonen zu erleben, ist zudem ein wichtiger erster Schritt zur Selbstständigkeit.
Kinder lernen am besten spielend und im Austausch mit anderen Kindern, von Sozialkompetenzen über motorische Fähigkeiten bis hin zur Sprache. Eigenschaften, die später im Kindergarten sehr wichtig sind. Die Spielgruppe bietet dazu viele Anregungen. Erfahrungsgemäss zeigen Kinder, die eine Spielgruppe besucht haben, weniger Mühe, im Kindergarten zu folgen, können sich besser in eine Gruppe einfügen und auch besser mit Stift, Papier und Schere umgehen – wichtige Grundlagen, auf denen im Kindergarten aufgebaut wird.
Das Schulreferat und die Fachgruppe Frühe Bildung Neuhausen am Rheinfall empfehlen Eltern und Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ab zwei Jahren in die spannende Welt der Spielgruppen eintauchen zu lassen und den Erfahrungsschatz zu erweitern. In Neuhausen am Rheinfall gibt es ein vielfältiges Angebot an Spielgruppen:

• Artis Wundertüte, Krummstrasse 3, Tel. 076 362 28 89
• Spielgruppe Hans im Glück, Kindergarten Rhenania, Schweizerhofweg 5, Tel. 076 508 80 28
• Spielgruppe Marienkäfer, Pestalozzistrasse 16, Tel. 078 751 62 54
• Spielgruppe Unterdorf, Schalchengässli 9, Tel. 079 717 65 78
• Zirkus-Spielgruppe et voilà, Tobeläckerstrasse 9, Tel. 052 672 15 47

Details zu den Spielgruppen und weitere Informationen finden Sie auf www.neuhausen.ch (Rubrik: Leben / Familien mit Kindern). Melden Sie Ihr Kind noch heute an, die Platzzahl ist beschränkt.

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

26.10.2019

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall - Umsetzung Massnahmen GWP 2014

Am 26. Oktober 2019 fand der Tag des offenen Reservoirs im Bärewiesli statt. Dieses Reservoir ist nun in Betrieb.

Im 1. Quartal 2020 werden die beiden Reservoire Engewald und Neuberg fertiggestellt und ebenfalls in Betrieb genommen.