Aktuelles

Die Brot- und Chästeilete findet nicht statt!

01.08.2020

Die Brot- und Chästeilete findet 2020 infolge von COVID-19 nicht statt.

Der Gemeinderat Neuhausen am Rheinfall wünscht Ihnen trotzdem einen schönen Nationalfeiertag.

Öffnungszeiten über den 1. August

31.07.2020

Die Büros und Schalter der Gemeindeverwaltung bleiben am
Freitag, 31. Juli 2020 ab 16.00 Uhr geschlossen.

Äusserst gute Trinkwasserqualität

28.07.2020

Die Untersuchungsergebnisse des Interkantonalen Labors haben ergeben, dass die folgenden Standorte den lebensmittelrechtlichen Anforderungen entsprechen und eine äusserst gute mikrobiologische Qualität aufweisen:

• Brunnen Res. Engewald (Netzwasser)
• Brunnen Neue Welt (Netzwasser)

Unbenützt abgelaufene Referendumsfrist für den Verkauf der Liegenschaft Gartenstrasse 16

28.07.2020

Der Einwohnerrat hat an seiner Sitzung vom 2. Juli 2020 dem Verkauf der Liegenschaft Gartenstrasse 16 zugestimmt. Dieser Beschluss unterstand dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist ist am 24. Juli 2020 unbenützt abgelaufen. Infolge dessen kann nun die Gemeinde die nicht mehr benötigte Liegenschaft an Marcel Montanari veräussern.

Beitrag für den Weltpremierenabend des Rheinfall Immersive Art Projekts am 31. Juli 2020

28.07.2020

Am kommenden Freitag, 31. Juli 2020, findet der Weltpremierenabend des Rheinfall Immersive Art Projekts mit zirka 200 Gästen und künstlerischen Darbietungen in der reformierten Kirche Neuhausen am Rheinfall statt. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 28. Juli 2020 beschlossen, diesen Anlass mit einem Betrag von Fr. 3'900.-- zu unterstützen.

Stellungnahme zu den Flankierenden Massnahmen Galgenbucktunnel (Etappen 5, 6 und 7)

16.07.2020

Der Galgenbucktunnel ist seit 6. Dezember 2019 erfreulicherweise in Betrieb. Um dessen Nutzen langfristig zu sichern, sind zusätzliche Massnahmen sinnvoll. Der Kanton Schaffhausen hat unter Federführung von Tiefbau Schaffhausen eine Begleitgruppe eingesetzt, in der auch die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall vertreten ist. Die Gemeindeinteressen konnten so frühzeitig eingebracht werden. Die Gemeinde konnte nun zu den geplanten Bauprojekten Knoten Rheinhof (Teil des Agglomerationsprogramms 1. Generation) und Klettgauerstrasse Süd (Teil des Agglomerationsprogramms 2. Generation) sowie zum Vorprojekt Knoten Kreuzstrasse Stellung nehmen.

Erfreut hat der Gemeinderat zur Kenntnis genommen, dass an der Kreuzstrasse ein Kreisel möglich und sinnvoll ist. Er schlägt daher vor, mit dieser Variante weiter zu planen. Ein Kreisel ist wirtschaftlicher und kann langfristig einen besseren Verkehrsfluss in Bezug auf das künftige Verkehrswachstum ermöglichen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Entlastungswirkung für das Quartier an der Engestrasse. Massnahmen zur Verkehrsberuhigung sind dadurch umsetzbar. Allerdings kann der Verkehrsfluss weniger gut gelenkt werden als bei einer Lösung mit einer neuen Lichtsignalanlage.

Neben der Sicherstellung des Verkehrsflusses für den motorisierten Individualverkehr auf den Kantonsstrassen sollen der öffentliche Verkehr und der Langsamverkehr optimiert werden. Der Gemeinderat begrüsst namentlich die Neuordnung der Bushaltestellen in der Klettgauerstrasse. Die heute an der Kreuzstrasse verteilten Haltestellen können teilweise zusammengelegt und damit effizienter betrieben werden, was das Umsteigen erleichtert. Gleichfalls wird dadurch das RhyTech-Areal besser angebunden. Die Fussgängerinnen und Fussgänger können den Knoten Rheinhof künftig deutlich besser und rascher queren.

Das Ortsbild der Gemeinde ist bei der Umsetzung der Projekte ebenso von Bedeutung wie auch siedlungsökologische Aspekte. So hat sich der Gemeinderat für einen Mehrzweckstreifen mit Natursteinpflästerung ausgesprochen, welcher den Strassenraum abschnittsweise aufwertet und zugleich das Abbiegen in Seitenstrassen ermöglicht. Gestalterisch positiv wirken sich die neu vorgesehenen Bäume mit grosszügigen Baumscheiben aus, die dem Siedlungsklima positiv Rechnung tragen.

Tiefbau Schaffhausen plant, nach der Auswertung der Rückmeldungen das Strassenbauprojekt für die Klettgauerstrasse Süd und den Knoten Rheinhof öffentlich aufzulegen. Geplanter Baustart dieser Etappen ist ab 2022/23. Hierfür müssen noch die Finanzierungsvereinbarungen mit dem Bund abgeschlossen werden, um dessen Beitrag aus den Agglomerationsprogrammen sicherzustellen. Für das Projekt Knoten Kreuzstrasse wird nun ein Bauprojekt ausgearbeitet. Die Umsetzung soll im Rahmen des Agglomerationsprogramms 4. Generation frühestens ab 2024 erfolgen.

Spielgruppen – Jetzt anmelden!

14.07.2020

Geht Ihr Kind schon in die Spielgruppe? Die Spielgruppe ist ein Ort, an dem Ihr Kind zusammen mit Gleichaltrigen spielen, basteln, werken und in Geschichten eintauchen kann. Es lernt andere Kinder kennen und schliesst erste Freundschaften. Das erste Mal alleine an einem Ort zu sein und neue Bezugspersonen zu erleben, ist zudem ein wichtiger erster Schritt zur Selbstständigkeit.
Kinder lernen am besten spielend und im Austausch mit anderen Kindern, von Sozialkompetenzen über motorische Fähigkeiten bis hin zur Sprache. Eigenschaften, die später im Kindergarten sehr wichtig sind. Die Spielgruppe bietet dazu viele Anregungen. Erfahrungsgemäss zeigen Kinder, die eine Spielgruppe besucht haben, weniger Mühe, im Kindergarten zu folgen, können sich besser in eine Gruppe einfügen und auch besser mit Stift, Papier und Schere umgehen – wichtige Grundlagen, auf denen im Kindergarten aufgebaut wird.
Das Schulreferat und die Fachgruppe Frühe Bildung Neuhausen am Rheinfall empfehlen Eltern und Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ab zwei Jahren in die spannende Welt der Spielgruppen eintauchen zu lassen und den Erfahrungsschatz zu erweitern. In Neuhausen am Rheinfall gibt es ein vielfältiges Angebot an Spielgruppen:

• Artis Wundertüte, Krummstrasse 3, Tel. 076 362 28 89
• Spielgruppe Hans im Glück, Kindergarten Rhenania, Schweizerhofweg 5, Tel. 076 508 80 28
• Spielgruppe Marienkäfer, Pestalozzistrasse 16, Tel. 078 751 62 54
• Spielgruppe Unterdorf, Schalchengässli 9, Tel. 079 717 65 78
• Zirkus-Spielgruppe et voilà, Tobeläckerstrasse 9, Tel. 052 672 15 47

Details zu den Spielgruppen und weitere Informationen finden Sie auf www.neuhausen.ch (Rubrik: Leben / Familien mit Kindern). Melden Sie Ihr Kind noch heute an, die Platzzahl ist beschränkt.

Brot- und Chästeilete am 1. August findet nicht statt

14.07.2020

Die traditionelle 1. August-Feier der Gemeinde mit Brot- und Chästeilete besuchten in den letzten Jahren jeweils zwischen 400 und 450 Personen. Gemäss der geltenden COVID-19-Verordnung ist für eine solche Personenzahl eine feste Zuteilung in Sektoren erforderlich, was aber auf dem nach allen Seiten offenen Platz für alli nicht zu realisieren ist. Die Führung von Listen der Besucherinnen und Besucher ist zwar grundsätzlich denkbar, das Risiko, dass weitere Personen ohne Angabe ihrer Personalien sich auf dem Platz einfinden, ist aber gross. Zudem kann eine Verpflegung mittels Buffet nicht vorgesehen werden. Für eine Bedienung am Platz sowie für eine Kontrolle der Sektoren fehlen zudem die personellen Ressourcen. Erschwerend kommt hinzu, dass ein guter Teil der Besucherinnen und Besucher sowie der Veteranenmusik, die für 2020 vorgesehen war, aufgrund ihres Alters der vom Bund definierten Risikogruppe angehören, welche eines besonderen Schutzes bedarf.
Aus diesen Gründen hat der Gemeinderat mit grossem Bedauern beschlossen, die Brot- und Chästeilete am 1. August 2020 nicht durchzuführen. Er hofft für diesen nicht einfachen Entscheid auf das Verständnis der Neuhauserinnen und Neuhauser. Dagegen brennt wie seit vielen Jahren schon am Abend auf dem Galgenbuck das Höhenfeuer. Es wird eine Verpflegungsmöglichkeit und einen Getränkestand geben, aber keine zusätzlichen Sitzgelegenheiten. Der Gemeinderat wünscht der Neuhauser Bevölkerung schon jetzt einen besinnlichen und schönen Nationalfeiertag.

Einsetzung einer Verkehrskommission

14.07.2020

Der Gemeinderat hat als gemeinderätliche Kommission eine Verkehrskommission eingesetzt, die breit abgestützt ist. Der Einwohnerrat hat eine solche Kommission gewünscht, was der Gemeinderat sehr begrüsst hat. Die Kommissionsmitglieder haben sich mit den wesentlichen Fragen zu befassen, die im Bereich individueller Motorfahrzeugverkehr, öffentlicher Verkehr sowie Velo- und Fussgängerführung in Neuhausen am Rheinfall auftauchen, und dazu Empfehlungen zuhanden des Gemeinderats abzugeben. Die erste Kommissionssitzung hat bereits am 9. Juli 2020 stattgefunden. Themen waren dabei insbesondere die flankierenden Massnahmen zum Galgenbucktunnel, welche der Kanton verantwortet, sowie eine Übersicht über Verkehrsanliegen auf den kommunalen Strassen.

Jugendförderung

14.07.2020

Für das Jahr 2020 erhalten zwölf Neuhauser Vereine, die sich aktiv in der Jugendförderung engagieren, Beiträge im Umfang von total Fr. 13'300.--.

Beitrag an die Schlosskonzerte 2020/2021

07.07.2020

Die Konzertreihe «Schlosskonzerte Charlottenfels» wurde vor neun Jahren von der Schaffhauser Geigerin und Komponistin Helena Winkelman initiiert. Auch diese Saison sollen wieder fünf Konzerte unter Berücksichtigung der Corona-Schutzmassnahmen stattfinden. Vier Konzerte finden im Schloss Charlottenfels und eines in der Rathauslaube Schaffhausen statt. In den fünf Konzerten setzt sich das Ensemble musikalisch mit der Thematik « Die Kunst des Übergangs: IN TRANSITION » auseinander. Mit 30 Musikerinnen und Musikern widmet die camerata variabile eine ganze Saison den unvermeidlichen Übergängen des Lebens und inszeniert sie als musikalische Momente der Schönheit und Veränderung.
Der Gemeinderat begrüsst kulturelle Anlässe in der Gemeinde und hat deshalb an seiner Sitzung vom 7. Juli 2020 beschlossen, die Schlosskonzerte 2020/2021 mit einem Betrag von Fr. 2'500.-- zu unterstützen.

Beitrag an die Literaturboote 2020

07.07.2020

Bereits zum fünften Mal heisst es am 23. August 2020 Leinen los für die Literaturboote, die vom Neuhauser Rebbauverein organisiert werden und aufgrund von COVID-19 über ein entsprechendes Schutzkonzept verfügen. Auch in diesem Jahr wird der Anlass von der Gemeinde unterstützt, weshalb der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 7. Juli 2020 einen Beitrag von Fr. 6'000.-- für diesen beliebten Anlass gesprochen hat.

Herzliche Gratulation zur bestandenen Lehr-Abschlussprüfung

30.06.2020

Der Neuhauser Gemeinderat gratuliert seinen Lernenden – Djellza Hamiti (KV) und Lediana Kasapi (KV) –, die ihre Abschlussprüfungen mit hervorragenden Noten bestanden haben, ganz herzlich zu diesem Erfolg und wünscht ihnen für die berufliche wie auch die private Zukunft alles Gute.

Erweiterung der Ordnungsbussenkompetenz der Verwaltungspolizei

29.06.2020

Am 1. Januar 2020 trat das neue eidgenössische Ordnungsbussengesetz in Kraft. Damit wurde das Ordnungsbussenverfahren auf Übertretungen, die bisher in rund 16 verschiedenen Bundesgesetzen geregelt waren, ausgeweitet. Neu kann die Ahndungskompetenz auch an Verwaltungsbehörden, wie die Verwaltungspolizei, übertragen werden. Der Regierungsrat hat eine kantonale Verordnung über das Ordnungsbussenverfahren (KOBV; SHR 311.102) erlassen, die ebenfalls auf den 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt worden ist.
Die Gemeinden konnten bisher bestimmte Tatbestände im ruhenden Verkehr ahnden. Neu können sie alle Tatbestände der Bussenliste 1 im Anhang 1 der Ordnungsbussenverordnung (OBV, SR 314.11) ahnden; davon ausgenommen sind die Ziffern 303.1 bis 303.3 (Geschwindigkeitsübertretungen). Damit kann die Verwaltungspolizei ab 1. Juli 2020 neu beispielsweise am Steuer telefonierende Autofahrer, die Missachtung eines Rotlichts oder das Nichteinhalten der Gurtpflicht büssen.
In diesem Zusammenhang hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 23. Juni 2020 der neuen Bereichsvereinbarung zwischen dem Finanzdepartement des Kantons Schaffhausen und der Gemeinde Neuhausen am Rheinfall über den Vollzug der Ordnungsbussengesetzgebung des Bundes zugestimmt. Sie ersetzt die Vereinbarung aus dem Jahr 2000.

Wasserprobe

24.06.2020

Das Untersuchungsergebnis des Interkantonalen Labors hat ergeben, dass der folgende Standort den lebensmittelrechtlichen Anforderungen entspricht und eine äusserst gute mikrobiologische Qualität aufweist:

  • Brunnen Res. Engewald (Netzwasser)

Aula Kirchackerschulhaus und Anpassung Tarifstruktur

23.06.2020

Ab September 2020 steht neu die Aula Kirchackerschulhaus für Veranstaltungen zur Verfügung. Die Aula verfügt über rund 250 Sitzplätze (Konzertbestuhlung respektive mit Foyer 250 Sitzplätze) respektive 198 Sitzplätze (Festbestuhlung mit Tischen) und eine grosse Bühne mit einer modernen Bühnentechnik. Die Reservation hat über das Sekretariat des Baureferats zu erfolgen.
Der Gemeinderat hat in einem Gebührentarif die Mietkosten für die Aula sowie die Küche festgelegt und zugleich diejenigen für die Rhyfallhalle samt deren Nebenräumen wie Aula Rhyfallhalle und Küche Rhyfallhalle angepasst. Der Gemeinderat hofft, dass die Räumlichkeiten rege benützt werden, wobei der Schulbetrieb selbstverständlich Vorrang hat.

Wahl der Revisionsstelle für die öffentlich-rechtliche Anstalt «Alterszentrum und Spitex Neuhausen am Rheinfall»

23.06.2020

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 23. Juni 2020 die Revisionsstelle für die öffentlich-rechtliche Anstalt «Alterszentrum und Spitex Neuhausen am Rheinfall» bestimmt, die jedes Jahr neu gewählt wird. Die Zusammenarbeit mit der bisherigen Revisionsstelle hat sich im ersten Betriebsjahr der öffentlich-rechtlichen Anstalt bewährt. Darum hat der Gemeinderat beschlossen, das Mandat mit Mäder + Baumgartner Treuhand AG fortzuführen und sie erneut als Revisionsstelle zu wählen.

Neuhausen am Rheinfall verkauft für Fr. 7.1 Mio. Gemeinschaftsantennenanlage an die sasag Kabelkommunikation AG, Schaffhausen

18.06.2020

Die ursprünglich in den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts für die Übertragung von Fernsehsignalen erstellte Neuhauser Gemeinschaftsantennenanlage hat heute als Datennetz für Internet oder auf dem Internet basierende Dienste eine neue Funktion erhalten. Bereits 1985 beschloss der Einwohnerrat, das Fernsehsignal vollständig von der Stadtantenne Schaffhausen AG (sasag) zu beziehen. Aktuell können über 80 TV-Sender und mehr als 200 Radiostationen mit dem Grundanschluss empfangen werden.
Die GAN deckt heute das gesamte Baugebiet der Gemeinde ab und ist eine Verwaltungsabteilung der Neuhauser Verwaltung. In den vergangenen Jahren zeigte sich, dass die GAN einem intensiven Marktwettbewerb mit anderen Anbietern ausgesetzt ist. Dieser Trend dürfte anhalten. Auf der anderen Seite sind in den nächsten Jahren verstärkt technische Investitionen nötig, um den Ansprüchen der Kundinnen und Kunden zu genügen, so insbesondere der Ausbau auf bessere technische Standards. Die Abonnentinnen und Abonnenten fordern immer schnellere Internetdienste, was nur mit teuren technischen Investitionen möglich ist.
Gesamtschweizerisch ist bei den Kabelnetzunternehmen ein Trend zu Konsolidierung festzustellen, indem kleinere Anbieter wie die GAN je länger je mehr von grösseren Anbietern übernommen werden. Aktuell ist die GAN vollständig von den Signallieferungen der sasag Kabelkommunikation AG abhängig. Diese vermarktet und betreibt die Dienstleistungsprodukte, die auf dem Netz der GAN verfügbar sind. Die Gemeinde stellt nur das Transportnetz und hat keinen Einfluss auf die Nutzung der Infrastruktur. Der Besitz einer reinen Kabelnetzanlage, die nur als reines Transportmittel dient, ist nicht mehr zeitgemäss.
Der Gemeinderat hat die Veräusserung der GAN öffentlich ausgeschrieben. Der Zuschlag sollte nicht allein aufgrund des Preises, sondern aufgrund des gesamten Angebots gefällt werden. Soweit möglich und sinnvoll erwartet die Gemeinde von der zukünftigen Eigentümerin, dass sie sicherstellt, die Angebote sowohl kurz- als auch langfristig weiterzuentwickeln. Sie muss eine verlässliche Qualität des Betriebs und marktkonforme Preise in den nächsten Jahren garantieren. Dazu gehört namentlich ein wettbewerbsfähiges Angebot für die Einwohnerinnen und Einwohnern in den Bereichen Fernsehen, Internet und Festnetztelefonie sowie wenn möglich Mobiltelefonie. Dabei ist zu gewährleisten, dass auch die neue Eigentümerin in Neuhausen am Rheinfall auf mittlere Sicht ein vergleichbares technisches wie auch inhaltliches Angebot wie im übrigen Versorgungsgebiet anbietet.
Die Verhandlungen mit der sasag Kabelkommunikation AG, die das beste Angebot einreichte, konnten Anfang Juni 2020 erfolgreich abgeschlossen werden. Die sasag Kabelkommunikation AG ist bereit, für die GAN Fr. 7.1 Mio. zu bezahlen. Die Käuferin erfüllt auch die übrigen, oben erwähnten Voraussetzungen für einen technisch sichereren und dennoch preisgünstigen Betrieb.

Aufgrund des zur Diskussionen stehenden Betrags ist eine obligatorische Volksabstimmung erforderlich. Diese soll, sofern der Einwohnerrat dem Verkauf auch zustimmt, am 25. Oktober 2020, eventuell am 29. November 2020 erfolgen.
Da die GAN bereits heute die Fernsehsignale von der sasag Kabelkommunikation AG bezieht, dürften die GAN-Kundin respektive der GAN-Kunde vom Eigentumswechsel kaum etwas merken, da keine Endgeräte ausgewechselt werden müssen. Zudem sind viele GAN-Kundinnen und GAN-Kunden mit dem Angebot und den Serviceleistungen der sasag Kabelkommunikation AG seit Jahren bestens vertraut und sehr zufrieden. Mit der sasag Kabelkommunikation AG konnte eine im Kanton Schaffhausen angestammte Partnerin gefunden werden, gehören doch 49 % dieser Gesell-schaft der Stadt Schaffhausen. Die sasag Telekommunikation AG bietet 29 Arbeits- und Ausbildungsplätze in Schaffhausen an und ist auch als Steuerzahlerin für Stadt und Kanton Schaffhausen bedeutsam.

Der Gemeinderat Neuhausen am Rheinfall und der Verwaltungsrat der sasag Kabelkommunikation AG freuen sich, dass eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung für die GAN gefunden werden konnte.

Stille Wahl der Schulbehörde für die neue Amtsperiode 2021-2024 ist zustande gekommen

16.06.2020

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 16. Juni 2020 Kenntnis von der ungenutzt abgelaufenen Nachfrist betreffend stiller Wahl der Schulbehörde genommen. Damit ist die stille Wahl der Schulbehörde und deren Präsidium zustande gekommen. Der Gemeinderat hat daher die folgenden Kandidatinnen und Kandidaten für die neue Amtsperiode 2021-2024 als gewählt erklärt:

Als Mitglieder:
• Holzer Sibylle
• Mannhart Hedy (bisher)
• Zellweger Isabella (bisher)
• Zürcher Marcel (bisher)

Für das Präsidium:
• Zürcher Marcel (bisher)

Damit ist für die Schulbehörde und deren Präsidium keine Urnenwahl am 25. Oktober 2020 erforderlich. An diesem Datum werden daher nur die vier halbamtlichen Mitglieder des Gemeinderats gewählt.

Rückkehr zum weitgehenden Normalzustand und grosser Dank an die Bevölkerung

10.06.2020

Der Gemeinderat hat am 26. Mai 2020 in Erwartung der vom Bundesrat am 27. Mai 2020 verkündeten Lockerungen beschlossen, weitgehend zum Normalzustand zurückzukehren. Das bedeutet, dass die temporäre Anpassung des Personalreglements per 15. Juni 2020 aufgehoben wird und Mitarbeitende auf diesen Zeitpunkt hin – allenfalls aus dem Homeoffice – wieder an ihren angestammten Arbeitsplatz zurückkehren.

Bereits seit dem 11. Mai 2020 sind die Schalter und Gebäude der Gemeindeverwaltung für den Publikumsverkehr zu den ordentlichen Bürozeiten wieder geöffnet, wobei die Anmeldung bei der gewünschten Abteilung beim Gemeindehaus und beim Werkhof über eine Videosonnerie erfolgt, um in den teilweise engen Räumlichkeiten die BAG-Regeln für alle Beteiligten einhalten zu können.

Der Gemeindeführungsstab wird am 15. Juni 2020 seine Tätigkeit einstellen. Der Gemeinderat musste in den letzten Wochen und Monaten erfreulicherweise keine auf Notrecht gestützten Beschlüsse fällen. Vielmehr beruhten sämtliche Entscheide auf den «normalen», verfassungsmässigen Kompetenzen. Die Gemeinderatssitzungen fanden teilweise als Videokonferenzen statt, was die Arbeit erheblich erleichterte.

Der Gemeinderat dankt der Neuhauser Bevölkerung herzlich für die bisherige konsequente Einhaltung der wichtigen BAG-Regeln und ruft alle auf, dies auch weiterhin zu tun.

Neue Urnenöffnungszeiten und neuer Urnenstandort

10.06.2020

Die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall bietet ihren Stimmberechtigten bisher die Möglichkeit, an drei Tagen – Freitag, Samstag und Sonntag – an der Urne abzustimmen oder zu wählen. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern.
Aufgrund des weiter ansteigenden Anteils der brieflichen Stimmabgaben – dieser liegt inzwischen bei 82.5 % – und auch um alle Beteiligten adäquat vor dem Coronavirus schützen zu können, hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 9. Juni 2020 aber beschlossen, ab dem 1. Juli 2020 nur noch einen Urnenstandort, der sich neu im Erdgeschoss des Erweiterungsbaus des Schulhauses Kirchacker befindet, zu betreiben. Dort ist es möglich, ein «Einbahnregime» einzurichten und einen genügend grossen Warteraum mit den entsprechenden Abständen zur Verfügung zu stellen. Die als Urnenwache tätigen Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler werden zudem verpflichtet, Gesichtsvisiere und Handschuhe zu tragen. Dasselbe gilt auch für alle Beteiligten im Auszähldienst.
Des Weiteren werden die Urnenöffnungszeiten auch mit Blick auf den bereits erwähnten hohen brieflichen Stimmanteil gestrafft. Am Freitag sind die Urnen künftig von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 11.00 Uhr sowie wie bisher am Sonntag von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet.
Der neue Urnenstandort und die neuen Urnenöffnungszeiten gelten ab dem 1. Juli 2020 und kommen damit erstmals für das Wahl- und Abstimmungswochenende vom 29./30. August 2020 zum Einsatz. Der neue, rollstuhlgängige Urnenstandort wird bei den kommenden Abstimmungen und Wahlen gut ausgeschildert sein, sodass er bequem erreicht werden kann.

Kostenlose Benützung der Aula Rhyfallhalle durch Neuhauser Vereine bis Ende Jahr

10.06.2020

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 9. Juni 2020 beschlossen, den Neuhauser Vereinen bis Ende 2020 die Aula der Rhyfallhalle kostenlos für Vereinsveranstaltungen zur Verfügung zu stellen. Vorbehalten bleiben die Kosten für besonderen Reinigungsaufwand. Zudem haben die Schule und die bis anhin üblichen Benützerinnen respektive Benützer Vorrang. Die Reservation erfolgt über das Bausekretariat. Zudem stellt die Gemeinde in allen Turnhallen und Sportanlagen Reinigungs- und Desinfektionsmittel gratis zur Verfügung.

Inbetriebnahme der Videosonnerien im Gemeindehaus und im Werkhofgebäude

20.05.2020

Im Zuge der Wiedereröffnung der Schalter der Gemeindeverwaltung wurden zum Schutz der Besucherinnen und Besucher wie auch der Gemeindeangestellten im Gemeindehaus (Zentralstrasse 38) und im Werkhofgebäude (Zentralstrasse 52) jeweils beim Eingang eine Videosonnerie installiert. Damit ist es möglich, die Besucherinnen und Besucher bereits vor dem Eintritt in die Gebäude nach ihrem Anliegen zu fragen, sie bei Bedarf an die richtige Abteilung zu verweisen und sie, wenn der gewünschte Schalter bereits besetzt ist, zu bitten, vor dem Gebäude mit dem geltenden Sicherheitsabstand von zwei Metern zu warten. Die Wartebereiche sind im Freien am Boden markiert, da in den teilweise engen Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung keine Wartezonen angeboten werden können.

Kommunale Wahltermine im Jahr 2020 – Anpassungen

20.05.2020

Im Jahr 2020 stehen kommunale und kantonale Gesamterneuerungswahlen für die nächste Legislatur 2021 – 2024 an. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 19. Mai 2020 aufgrund der Corona-Krise Anpassungen bei den kommunalen Wahlterminen vorgenommen und sich dabei an den Wahlkalendern der Jahre 2004, 2008 und 2012 orientiert:

30. August 2020: Wahl des Gemeindepräsidiums

27. September 2020: allfälliger 2. Wahlgang des Gemeindepräsidiums

25. Oktober 2020: Wahl der vier halbamtlichen Mitglieder des Gemeinderats
Wahl der Schulbehörde inklusive deren Präsidium (falls für die Schulbehörde eine Urnenwahl nötig sein sollte)

29. November 2020: Wahl des Einwohnerrats
allfälliger 2. Wahlgang für die vier halbamtlichen Mitglieder des Gemeinderats sowie für die Schulbehörde inklusive deren Präsidium

Die Wahl des Regierungsrats findet unverändert am 30. August 2020 und diejenige des Kantonsrats am 27. September 2020 statt. Zudem ist am 30. August 2020 über drei kantonale Vorlagen und am 27. September 2020 über vier bis fünf eidgenössische Vorlagen zu befinden.

Informationen zum Coronavirus

Verschiebedatum der Veranstaltungen im Trottentheater!

21.04.2020

Verschiebedatum der Veranstaltungen vom 4. April, 18. April, 9. Mai und 16. Mai 2020.

4. April 2020 Esther Hasler - «Wildfang», Verschiebedatum: 11. September 2020
18. April 2020 Comedy-Duo Messer&Gabel - «Selbertschold?!», Verschiebedatum: 19. September 2020 (ausverkauft)
9. Mai 2020 Pat Perry - «Zaubershow», Verschiebedatum: 26. September 2020
16. Mai 2020 Chäller - Yves Keller - «The Chäller Family», Verschiebedatum: 5. September 2020


Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen und Ticketbuchung

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

26.10.2019

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall - Umsetzung Massnahmen GWP 2014

Am 26. Oktober 2019 fand der Tag des offenen Reservoirs im Bärewiesli statt. Dieses Reservoir ist nun in Betrieb.

Im 1. Quartal 2020 werden die beiden Reservoire Engewald und Neuberg fertiggestellt und ebenfalls in Betrieb genommen.