Aktuelles

Jubiläumsfeier «10 Jahre Alters- und Betreuungszentrum Rabenfluh»

18.09.2018

Der Gemeinderat dankt dem Organisationsteam unter der Leitung von Daniela Strebel Schmocker, Gesamtleiterin der Alters- und Pflegeheime und der Spitex, und ihren Mitarbeitenden für die Durchführung der Jubiläumsfeier «10 Jahre Alters- und Betreuungszentrum Rabenfluh» vom 15. September 2018. Neben einer reichhaltigen Festwirtschaft, der musikalischen Untermalung durch den Musikverein Beringen und Neuhausen am Rheinfall und dem Chor «Active Voices» unterhielten Clowns und Ballonkünstler sowie ein Streichelzoo die Anwesenden. Die würdige Jubiläumsfeier hat allen, den Jubilaren, Bewohnerinnen und Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern, viel Freude bereitet. Die Teilnahme an der Museumsnacht, die ebenfalls regen Zuspruch fand, bildete den krönenden Abschluss der Jubiläumsfeier.

Äusserst gute und sehr gute Wasserqualität

04.09.2018

Die Untersuchungsergebnisse des Interkantonalen Labors haben ergeben, dass die folgenden Standorte den lebensmittelrechtlichen Anforderungen entsprechen und eine äusserst gute beziehungsweise sehr gute mikrobiologische Qualität aufweisen:

• Brunnen neben der reformierten Kirche an der Zentralstrasse (Netzwasser)
• Zollstrasse 200 (Netzwasser)

Stellungnahme der Gemeinde Neuhausen am Rheinfall zur kantonalen Umsetzungsstrategie betreffend Steuerreform und AHV Finanzierung (STAF)

29.08.2018

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 28. August 2018 den ausgefüllten Fragebogen zur kantonalen Umsetzungsstrategie betreffend Steuerreform und AHV Finanzierung (STAF) zuhanden des kantonalen Finanzdepartements verabschiedet. Er erklärt sich darin grundsätzlich einverstanden mit der vorgeschlagenen Umsetzungsstrategie. Kritisch äussert er sich, vor allem mit Blick auf die bereits erfolgte US-Steuerreform, zu einer schrittweisen Reduktion des Gewinnsteuersatzes, da der Gemeinderat befürchtet, dass dies vor allem US-Unternehmen zum Wegzug bewegen könnte.

Genehmigung der Vernehmlassungsantwort zur Teilrevision des kantonalen Wahlgesetzes betreffend brieflicher Stimmabgabe

29.08.2018

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 28. August 2018 die Vernehmlassungsantwort zur Teilrevision des kantonalen Wahlgesetzes zuhanden der Staatskanzlei genehmigt. Er begrüsst die aus seiner Sicht längst überfällige Anpassung des Zeitpunkts für die letzte Leerung des Gemeindebriefkastens am Abstimmungssonntag ausdrücklich und erhebt keine Einwände gegen die geplante Teilrevision.

Äussere Zentralstrasse – öffentliche Auflage Verkehrsanordnung und Lärmsanierung

28.08.2018

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 21. August 2018 die Einführung einer Tempo 30-Zone an der äusseren Zentralstrasse samt deren Neugestaltung sowie die Lärmsanierung für die Zentralstrasse gutgeheissen. Die äussere Zentralstrasse, womit der Abschnitt Kreuzung Zentral-/Post-/Bahnhofstrasse bis vor den Kreisel Scheidegg gemeint ist, muss wegen ihres schlechten Zustands in den nächsten Jahren saniert werden. Neben dem eigentlichen Strassenbelag samt dessen Aufbau müssen auch die darin befindlichen Leitungen ersetzt werden. Messungen ergaben, dass auch ein Lärmproblem vorliegt, das gemäss Bundesgesetz behoben werden muss.

Um die gestalterische Aufwertung der äusseren Zentralstrasse mit den Anwohnerinnen und Anwohnern, den Verkehrsverbänden, der VBSH und den Neuhauser Parteien abzustimmen, wurde im Planungsprozess frühzeitig eine gemeinderätliche Kommission eingesetzt. So war gewährleistet, dass alle Betroffenen ihre Anliegen einbringen und sich abstimmen konnten. Hauptaugenmerk für die gestalterische Aufwertung der äusseren Zentralstrasse ist die Weiterführung der Baumallee aus dem Zentrum bis zum Kreisel Scheidegg. Verkehrstechnisch galt es, den Motorfahrzeugverkehr zu beruhigen und die Voraussetzungen zu schaffen, dass die künftig noch wichtiger werdende Veloroute sicher befahren werden kann. Dies erfolgt mit der Markierung von beidseitigen Velostreifen sowie der Einführung einer Kernfahrbahn.
Mit der geplanten Sanierung und Neugestaltung der äusseren Zentralstrasse erfolgen die notwendigen Massnahmen zur Lärmsanierung, die technisch und betrieblich möglich sowie wirtschaftlich tragbar sind; namentlich sind dies die Einführung einer Tempo 30-Zone sowie der Einbau eines sogenannten Flüsterbelags. Für 24 Liegenschaften an der äusseren Zentralstrasse wäre zusätzlich der Einbau von Schallschutzwänden notwendig, um die Immissionsgrenzwerte der Lärmschutzverordnung einzuhalten. Weil jedoch der Bau von Schallschutzwände aufgrund der hohen Kosten wirtschaftlich nicht tragbar ist und städtebaulich einen sehr störenden Eingriff darstellen würde, wird darauf verzichtet. Die Ausschreibung der Verkehrsanordnung und der Lärmsanierung äussere Zentralstrasse erfolgt im Amtsblatt des Kantons Schaffhausen vom 31. August 2018.

Die öffentliche Auflage des Projekts dauert vom 31. August 2018 bis und mit 1. Oktober 2018. Die Unterlagen dazu liegen während der Auflagefrist auf dem Bausekretariat Neuhausen am Rheinfall, Zentralstrasse 52, 8212 Neuhausen am Rheinfall zu den üblichen Öffnungszeiten auf (Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag, 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr).

Kanalersatz für die Schützenstrasse

27.08.2018

Infolge des Unwetters vom 6. Juli 2018 wurden die Keller der Liegenschaften an der Gemeindewiesenstrasse 1 und 2 geflutet. Nach Abfuhr des Sperrgutes am 27. Juli 2018 wurden die Keller getrocknet und renoviert. Beim Unwetter am 1. August 2018 wurden die Keller erneut geflutet.
Bei der Überprüfung der Kanalisation wurde festgestellt, dass die Ursache die Haltung B7-B8 in der Schützenstrasse ist. Diese hat einen Durchmesser von 400 Millimetern, was zu klein ist, hat zudem fast kein Gefälle und verursacht dadurch einen Rückstau in der Leitung B8-B9-B10, die einen Durchmesser von 500 Millimetern hat. Anstelle der Leitung mit 400 Millimeter Durchmesser muss eine Leitung mit 500 Millimeter Durchmesser auf einer Länge von zirka 34 Metern eingebaut werden.
Im Rahmen der derzeit laufenden Strassenbauarbeiten in der Schützenstrasse wird der Kanal der Haltung B7-B8 durch eine neue Leitung mit dem Durchmesser 500 Millimeter ersetzt. Der Gemeinderat hat den Nachtragskredit für den Kanalersatz an seiner Sitzung vom 21. August 2018 genehmigt.

Geruchsemmissionen der KBA Hard – Anlaufstelle für entsprechende Beobachtungen

13.08.2018

Aufgrund der warmen Jahreszeit kam es in den vergangenen Tagen wieder vermehrt zu Klagen aus der Bevölkerung, vor allem aus dem Galgenbuck-Quartier, dass der typische «KBA Hard-Geruch» wieder wahrnehmbar sei. Diese Beobachtungen hat die Gemeinde an das Interkantonale Labor weitergeleitet. Ziemlich sicher stammen die Geruchsemmissionen von der Abgasanlage der Klärschlammtrocknung.

Das Interkantonale Labor hat sich anerboten, als Anlaufstelle für diese Meldungen zu fungieren und diese zu bündeln. Aus diesem Grund hat es auf seiner Homepage ein Geruchsprotokoll (Geruchsprotokoll) aufgeschaltet, mit dem Betroffene ihre Wahrnehmungen aufnehmen können. Selbstverständlich werden aber auch telefonische Beobachtungen via Sekretariat (052 632 74 80) entgegengenommen.

Zwischenbericht des Interkantonalen Labors, 8200 SchaffhausenPDF

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall

24.07.2018

Wasserversorgung Neuhausen am Rheinfall - Umsetzung Massnahmen GWP 2014

Informationen zum Baustart Juli 2018

Spielgruppen – Jetzt anmelden!

25.06.2018

Geht Ihr Kind schon in die Spielgruppe? Die Spielgruppe ist ein Ort, an dem Ihr Kind zusammen mit Gleichaltrigen spielen, basteln, werken und in Geschichten eintauchen kann. Es lernt andere Kinder kennen und schliesst erste Freundschaften. Das erste Mal alleine an einem Ort zu sein und neue Bezugspersonen zu erleben, ist zudem ein wichtiger erster Schritt zur Selbstständigkeit.
Kinder lernen am besten spielend und im Austausch mit anderen Kindern, von Sozialkompetenzen über motorische Fähigkeiten bis hin zur Sprache. Eigenschaften, die später im Kindergarten sehr wichtig sind. Die Spielgruppe bietet dazu viele Anregungen. Erfahrungsgemäss zeigen Kinder, die eine Spielgruppe besucht haben, weniger Mühe, im Kindergarten zu folgen, können sich besser in eine Gruppe einfügen und auch besser mit Stift, Papier und Schere umgehen – wichtige Grundlagen, auf denen im Kindergarten aufgebaut wird.
Das Schulreferat und die Fachgruppe Frühe Förderung Neuhausen am Rheinfall empfiehlt Eltern und Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ab zwei Jahren in die spannende Welt der Spielgruppen eintauchen zu lassen und den Erfahrungsschatz zu erweitern. In Neuhausen am Rheinfall gibt es ein vielfältiges Angebot an Spielgruppen:

- Artis Spiel- und Sprachwerkstatt, Krummstrasse 3, Tel. 076 749 14 30
- Offene Spielgruppe «chlaffe-treff», Chlaffentalstrasse 104, Tel. 079 295 23 21
- Spielgruppe Hans im Glück, Kindergarten Rhenania, Brunnenwiesenstrasse, Tel. 076 508 80 28
- Spielgruppe Marienkäfer, Pestalozzistrasse 16, Tel. 078 751 62 54
- Spielgruppe Unterdorf, Schalchengässli 9, Tel. 079 717 65 78
- Zirkus-Spielgruppe et voilà, Tobeläckerstrasse 9, Tel. 052 672 15 47

Details zu den Spielgruppen und weitere Informationen unter: www.schule-neuhausen.ch (Rubrik: Frühe Förderung). Melden Sie Ihr Kind noch heute an, die Platzzahl ist beschränkt.